2. Mai 2010

Neue Beiträge ab jetzt bei www.bseplus.de

Der Tag der Zäsur ist gekommen: ab heute werde ich meine Beiträge nur noch in Wordpress auf der Domain www.bseplus.de schreiben. Allerdings bedeutet das nicht, dass die hier gesammelten Posts gelöscht werden - im Gegenteil!

Da ich ja schon eine Menge Arbeit in diesen Blog investiert habe, werden auch die Beiträge hier in Zukunft zu lesen sein. Ihr könnt also weiterhin schön schmökern hier!

29. April 2010

Wordpress bei Strato ... oder weiter Blogger? [Update]

[Update 2]
Wie man unter www.bseplus.de gerade sieht, sind die Wordpress-Dateien wieder auf dem Server und funktionieren. Der Umzug zur neuen Technik hat also bei Strato sehr gut funktioniert … bisher habe ich nichts gefunden, was nicht mehr geht. Dafür “rennt” der Server jetzt praktisch!

Ich bin sehr zufrieden mit solch einem Kundenservice!

-----

[Update]
Gerade habe ich einen sehr netten Anruf von der Strato AG gehabt. Sie haben meinen Artikel hier gelesen und mir angeboten, mit dem kompletten Webspace auf eine neue technische Plattform umzuziehen, die eine deutlich bessere Performance bietet. Dieses Angebot habe ich dankend angenommen.

Leider hatte ich zwischenzeitlich die Wordpress-Dateien vom Server geschmissen und kann deshalb jetzt noch nicht testen, ob es wirklich schneller gehen soll. Aber ich werde es ausprobieren!! Und hier berichten.

Aber schon jetzt mal ein Dankeschön an Strato für die schnelle Reaktion – und an Twitter für seine Möglichkeiten. Bin begeistert!! :)

Affiliate-Link

---

Es ist ja nicht so, dass ich es nicht versucht hätte! Aber meine Wordpress-Installation auf dem Webspace bei Strato ist irgendwie ... lahmarschig. Eh da mal ein Link geöffnet wird oder ich im Admin-Bereich was lesen geschweige denn einstellen kann!

Ist das eigentlich immer so? Vom Gefühl her nicht, denn bei anderen Wordpress-Blogs habe ich nicht das Gefühl, dass sie noch mit Braunkohle befeuert werden.

Leider habe ich wenig Zeit, andererseits sehe ich die Möglichkeiten von Wordpress schon positiv. So könnte ich mir vorstellen, die Homepage der Gemeinde damit zu gestalten und sie damit einfach administrierbar zu gestalten.

Deshalb die Frage:

Hat jemand einen Vorschlag für ein schönes Theme, welches für eine landschaftlich schön gelegene Gemeinde einsetzbar wäre?

Vielleicht überlege ich es mir ja dann doch noch mit Wordpress - zumindest, wenn der Aufwand nicht so hoch ist. Denn man hat ja immer so ein Zeitproblem, wenn man etwas "nebenbei" macht. Trotzdem - oder gerade deshalb - schon jetzt vielen Dank für Eure Tipps und Vorschläge!!

20. April 2010

Märchen-Onkel

Halb neun. Ich sitze in einem extra für den heutigen Tag organisierten Schaukelstuhl aus Großvaters Zeiten und schaue in eine Menge neugieriger Kinderaugen. So ist das in einer Schule, wenn sich ein Papa als "Märchen-Onkel" in der Lese-Woche angekündigt hat.

Gut, ein Märchen ist die Geschichte nun gerade nicht, die ich den Zwergen heute mitgebracht habe. Und doch werde ich sie in eine märchenhafte Welt entführen. Es geht nach Afrika und um eine kleine Giraffe, die ihre Punkte verloren hat. Es geht um Freundschaft und Hilfsbereitschaft, es ist spannend - und sehr spaßig!

Copyright by  www.gurkentee.deIch lese eine ganze Stunde. Die Schulklingel wird einfach überhört, zu gefesselt sind die jungen Zuhörer vom Geschehen an einem See und im Dschungel von Afrika. Ich lese mit verstellter Stimme, gebe dem großen Makiki somit Würde und der kleinen Giraffe Ängstlichkeit und später große Erleichterung. Denn die Geschichte hat ein gutes Ende.

Kinder lieben ein gutes Ende, sie lieben gute Geschichten. Ich liebe es, gute Geschichten zu erzählen, in denen der unvermeidliche Zeigefinger nur ganz klein ist. Bei solchen Geschichten lernen die Zwerge viel über gegenseitigen Beistand und Unterstützung, sie erfahren auf spaßige Art etwas von den Zusammenhängen in der Welt.

Es ist gut, wenn Geschichten für Kinder gut ausgehen. Und noch besser ist es, wenn sie für alle Menschen gut ausgehen. Kinder spüren das instinktiv, wir Erwachsenen sehnen uns insgeheim danach.

Die Geschichte "Wie die kleine Giraffe ihre Punkte verlor" ist von einer vielbeschäftigten Frau geschrieben und illustriert worden, die ihr Hobby - das Schreiben - zu ihrer Berufung gemacht hat. Auch das erzähle ich den Kindern, und sie finden die Internet-Adresse www.gurkentee.de sehr witzig.

Sie bedanken sich bei mir, dem Märchen-Onkel, mit viel Applaus und einem kleinen Blumenstrauß. Und ich weiß: durch diese gute Geschichte, die sich Anette Dewitz ausgedacht hat, habe ich den Kindern eine schöne Stunde bereitet. Darauf bin ich ein klein wenig stolz.

Listen!

19. April 2010

Nur eine Leiche??

Was soll man da sagen: die Simone ist noch immer allein auf weiter Flur bei der Bewerbung um die Rolle als Leiche beim "Krimi 2.0"?!

Nun, ich wünsche es Simone natürlich ganz herzlich, dass sie gewinnen möge, weil sie sich als erste Bewerberin getraut hat und eine schöne Video-Bewerbung eingereicht hat. Aber sollte das nicht ein Wettbewerb werden? Soll uns etwa ein Voting gespart werden?? Wo sind die anderen Bewerberinnen???

Traut Euch, Mädels! So könnt Ihr aktiver Teil des wunderbaren Projekts "Krimi 2.0" werden – und das sogar als eine sehr wichtige Person. Bis zum Sonntag (25. April, 12 Uhr) habt Ihr noch Zeit. Und wenn es mit dem Video nicht klappen sollte, meldet Euch. Bei mir oder "Krimi 2.0" - da sind sicher viele, die Euch dabei hilfreich unterstützen würden!!

Fernsehen für Hühner (TV for chicks)

Mal ehrlich, so Macho-mäßig rumlabern ist nicht mein Ding. Aber was soll einem denn schon einfallen, wenn man sich den "Trailer" auf der (zukünftigen) Homepage des "Frauen-Senders" SIXX anschaut. Der Slogan "Das will ich auch." hilft da auch nicht unbedingt auf die Sprünge.

Zumindest steht das Startdatum des neuen Ablegers der ProSiebenSat1 Media AG fest: am 7. Mai geht es los mit Fernsehen (speziell) für Frauen. Zu empfangen ist das Programm dann per Satellit Astra, und zwar auf 19,2° Ost und 12,460 GHz horizontal. Kabel Deutschland, Unitymedia, Tele Columbus und Kabel BW wollen den Sender auch ins Kabel bringen.

Nun sind wir nur noch gespannt, welche Inhalte dort geplant sind. Es bleibt hoffentlich nicht bloß bei ... Gegacker!

Neues von der Ampel: es wird gebaut!

Man mochte schon gar nicht mehr daran glauben: in der vergangenen Woche begannen die Bauarbeiten zur Errichtung einer Fußgängerampel an der B4 in der Ortslage Niedersachswerfen. Gemeinsam mit der Grundschule und vielen Anwohnern kämpfen wir vom Förderverein "Kinderlachen" e.V. für diese "Querungshilfe", wie die Ampel im Amtsdeutsch heißt.

Schließlich sollten die Arbeiten in den vergangenen Herbstferien beginnen, doch es tat sich nichts. Genauere Informationen zu Grund ("viel zu tun") und Planung ("geht bald los") bekamen wir allerdings leider auch nicht.

Doch seit der letzten Woche wird gebuddelt und gehämmert! Zwei Gruben wurden gegraben, unter der Straße hindurch wird ein Kabelschacht getrieben, die Verkabelung zum Elektroverteiler wurde schon angelegt. Nun wird es wahrscheinlich nicht mehr zu lange dauern, bis auch die Ampeln selbst geliefert und aufgestellt werden.

"Pünktlich" zum Beginn des Sommerhalbjahres steht dann (hoffentlich) den Schulkindern, Badbesuchern und allen anderen Menschen, die an dieser Stelle gefahrlos die Straße überqueren möchten, die Ampel zu Verfügung.



Spielgerät übergeben

Am heutigen Morgen ist das neue Spielgerät - gesponsert von lokalen Firmen und dem Förderverein "Kinderlachen" e.V. - seiner Bestimmung übergeben worden. Die Kinder der Grundschule Niedersachswerfen haben sich natürlich sehr gefreut!



Die nnz-online berichtete ebenfalls.

15. April 2010

Frisch aus der Presse: "AA" vom 14. April 2010

Also, das muss man der Frau Fischer vom "Allgemeinen Anzeiger" lassen: sie kann klasse Titelseiten machen!! Oder wie sonst kann man sich diese hier erklären: