3. Dezember 2006

Man On The Moon


Dieser Eintrag muss heute mal ohne ein Foto von mir oder der Familie auskommen, dafür ist hier ein Cover-Foto der CD zu sehen, die ich gerade höre (vielen Dank an Amazon). Und diese CD passt genau zu meiner aktuellen Verfassung.

Nach der vierten Spritze in Folge vom schönen, teuren Medikament namens Avonex (jaja, dieser Name ist gehört der Biogen) geht es mir zum wiederholten Mal beschissen (das darf ich hier schreiben, schließlich ist es mein Blog). Vier Wochen lang habe ich jetzt dieses Mittel als Alternative zu meinem vorherigen Medikament probiert, und die Nebenwirkungen haben mir meine schon länger schwelende Entscheidung leicht gemacht: Ich werde eine Pause einlegen mit diesen ganzen Interferonen.

Warum nehme ich die? 2002 wurde bei mir Multiple Sklerose diagnostiziert und ich wurde auf Spritzen mit Interferonen eingestellt. Diese Stoffe sollen den Fortschritt der Krankheit verlangsamen und die Häufigkeit der auftretenden Schübe vermindern. So die Theorie. Die anfänglichen Nebenwirkungen habe ich schnell überwunden gehabt, und ich dachte, alles wäre super.

Dann der erste Schub, und mein mentales Kartenhaus fiel in sich zusammen. Trotz der doch lästigen Spritzen (dreimal die Woche) kamen heftige Schübe. Und so nach und nach stellten sich auch die Nebenwirkungen des Medikamentes wieder ein - am besten vergleichbar mit einer heftigen Grippe-Attacke. Nach dem ich dann sowohl Häufigkeit als auch Art der Medikamente änderte, wurde es nur noch schlimmer. Irgendwann wollte mein Körper davon gar nichts mehr ohne Nebenwirkungen annehmen.

Nun also - als letzter Versuch vor einer Pause - das Avonex. Aber auch hier der gleiche Mist. Also heißt es für mich ab Montag: bye, bye Interferone, ich will mal sehen, was ohne diese Medikamente passiert.

Mein Freund Tom hat in seinem Blog mal ausgerechnet, wieviel er wert ist (anhand seiner Arztrechnungen), und er kam auf ca. 1/4 Million Dollar. Seit 2002 sind jetzt ca. 255 Wochen vergangen, das bedeutet also etwa 64 Packungen Spritzen (das macht in Summe etwa 700 Spritzen), wo die Packung etwa € 1.300,- kostet. Also bin rein bei den Medikamenten bei auch schon ca. € 83.000,- - nicht schlecht, oder? Doch damit ist erst einmal - für eine überschaubare Zeit - Schluß.

Mehr später.

Keine Kommentare: