6. Januar 2007

Trauriges neues Jahr!

Eigentlich sollte ich ja ordentlich feiern, aber nun hat das neue Jahr sehr ruhig für uns angefangen und die Arbeitswelt hat mich auch schon wieder. Aber so richtig pralle geht es mir trotzdem momentan nicht (anders als auf dem - schon etwas älteren - Bild).

Aber ich habe angefangen, kleine feine Entscheidungen zu treffen. Zuerst einmal habe ich meine Spritzenfrequenz gesenkt. Normalerweise habe ich mich am Montag, am Donnerstag und am Samstag gespritzt, also dreimal pro Woche. Nun liegen zwischen Montag und Donnerstag drei Tage, zwischen den anderen Terminen aber nur jeweils zwei Tage. Also habe ich für mich beschlossen: Gespritzt wird nur noch alle drei Tage, und somit jede Woche an anderen Tagen. Diese Woche Montag, Donnerstag, Sonntag. Nächste Woche "nur" Mittwoch und Samstag.

Das mag sich jetzt kleinlich anhören, aber es bringt mir ein wenig mehr Lebensqualität, wenn ich von Spritze zu Spritze und von Nebenwirkung zu Nebenwirkung ein paar Stunden mehr für mich habe. Auf jeden Fall verspreche ich mir etwas davon, und - es ist meine Entscheidung!

Die zweite eigene Entscheidung war es, mir einen Termin in der MS-Sprechstunde der Uni-Klinik Jena zu besorgen. Und der ist schon am 29. Januar! Nicht mehr lange hin. Vielleicht haben die dort ein neue Infos und Tricks auf Lager, es muss doch noch mehr geben als Interferone.

Mein Freund catnap40 ist leider auch wieder krank und zu Hause, er hatte starken Durchfall und ist dadurch stark dehydriert, was ihm natürlich extrem zu schaffen macht. Ich drücke ihm alle Daumen und hoffe, ihm geht es bald wieder besser!!

Mehr von mir gibts demnächst wieder ...

Keine Kommentare: