27. Februar 2009

Langläufer

Manche sehen ja in hohen Geschwindigkeiten die Herausforderung beim Autofahren. Meine Intention ist eine andere: möglichst wenig Treibstoff verbrauchen. Und da gelingen mir von Zeit zu Zeit interessante Ergebnisse.

So vor zwei Tagen, als ich von einer Dienstfahrt zurückkam. Der Bordcomputer vom Passat TDI zeigte noch eine Reichweite von 1.130 km an. Zu diesem Zeitpunkt war ich aber schon - seit dem letzten Tankstellenbesuch - 362 km gefahren. Macht in Summe also 1.492 km. Keine schlechte Strecke für ein Fahrzeug mit einem 70-Liter-Tank, oder?

Einschränkend muss ich natürlich sagen, dass ich an diesem Tag z.T. auf Landstraßen unterwegs war, wo es aufgrund zahlreicher LKW nicht möglich war, schneller als um die 80 km/h zu fahren. Das macht sich immer sehr bemerkbar. Aber auch insgesamt liege ich mit einem Durchschnittsverbrauch von ca. 6,5 l/100 km nicht schlecht. Die Werksangabe erzählt zwar was von 6,0 l im Drittelmix, aber das ist für den tagtäglichen Gebrauch ziemlich utopisch.

Keine Kommentare: