2. Mai 2009

Quadrunde am Abend

Das Schöne am Quadfahren ist, dass es gar nicht so sehr anstrengend ist. Man sitzt - jedenfalls auf der SMC Jumbo 301 - sehr bequem und quasi über dem Verkehr und lenkt das Gefährt durch den Verkehr. Aufgrund seiner Größe wird das Quad auch nicht übersehen, man hat also auch eine gewisse Sicherheit.

So machte ich mich heute also auf, eine kleine Abendrunde zu drehen. Aber wie das so ist, schnell wurde aus der kleinen eine schöne große Runde von gut 60 Kilometern. Knapp 90 Minuten war ich dabei unterwegs. Ich hatte also genug Zeit, während der Fahrt die Gegend zu geniessen - und die langsam untergehende Sonne.

Und das war die heutige Strecke. Nicht viel im Harz, sondern mehr im südlichen Vorland, aber dennoch landschaftlich sehr schön.

Leider habe ich nur zwei Quadfahrer gesehen (in Wieda), aber wir haben uns schön gegrüßt. Die zahlreicheren Motorradfahrer waren heute irgendwie nicht in Grüßerlaune.

Keine Kommentare: