15. Juli 2009

Zum Abschluß eine Dusche

Der Quadclub Harz hatte eingeladen, und trotz des nicht optimalen Wetters kam am 11. Juli eine unerschrockene Gruppe von 12 Fahrern zum Treffpunkt an der Tankstelle Richtung Sundhausen. Um 10 Uhr fiel der Startschuss.

Der Kyffhäuser und der Südharz standen diesmal auf dem Programm. Nach einem kurzen Zwischenhalt in Sondershausen führte die Tour über Rottleben nach Bad Frankenhausen. Hier teilte sich die Gruppe erstmalig, die besser motorisierten Fahrer fuhren vor, die langsameren Fahrzeuge folgten. Am Fernsehturm vereinigte sich die Gruppe wieder und es ging bergab Richtung Norden bis zum Fuß des Kyffhäusers. Am Imbiss war dann die Mittagspause.

Nach einem Abstecher zur Tankstelle in Berga führte die Tour in den Südharz hinein. Über Rottleberode ging es nach Stolberg, wo die Gruppe für einiges Aufsehen sorgte. Weiter führte die Route über Breitenstein nach Stiege. Dort wurde zum letzten Mal eine Pause eingelegt, bis es zur B81 und zurück nach Nordhausen ging.

Aber diese letzte Etappe hatte es dann in sich: bei strömenden Regen hieß es, sicher den Harz hinabzufahren. Wer keine regenfeste Kleidung hatte, war in kürzester Zeit bis auf die Haut nass. Trotzdem hatten alle Fahrer bei dieser Dusche viel Spaß, besonders als die Gruppe am Netzkater vorbeifuhr: dort hatten einige Motorradfahrer Schutz vor dem Wetter gesucht und staunten über die verwegenen Quadfahrer.

Schon werden Pläne für neue Ausfahrten geschmiedet. Demnächst soll es nach Salzgitter zu den Freunden der Quad-IG gehen, ein Besuch auf einer Cross-Strecke in Reinstedt steht an und zum 20. Jahrestag des Mauerfalls ist eine thematische Fahrt geplant. Außerdem möchte der Quadclub Harz allen Quad-Anfängern mit Rat und Tat zur Seite stehen, so z.B. durch die gemeinsamen Ausfahrten, bei denen man sich gegenseitig unterstützt und an den langsameren Fahrern orientiert. Denn das Fahren eines Quads ist schon etwas Besonderes und kann für den Ungeübten eine gefährliche Herausforderung sein.

Die 72 Mitglieder des Quadclub Harz freuen sich über viele neue Mitstreiter. Die kostenlose Anmeldung ist unter www.quadclubharz.de möglich.

Eines der Mitglieder hatte eine sogenannte Action-Cam an seinem Quad montiert, so dass es diesmal auch einige Impressionen von der Fahrt selbst gibt:



Leider gab die Kamera am Kyffhäuser aber ihren Geist auf.

Keine Kommentare: