25. Januar 2010

"Macht's gut, und danke für den vielen Fisch!"

Heute bin ich mal allein zu Hause. Der Festplattenreceiver nimmt "Rach" und "Supernatural" auf - Zeit für mich, einen Film zu schauen, den meine Frau nicht so mag. Ich dafür um so mehr!

"Per Anhalter durch die Galaxis" ist zwar ein Hollywood-Film, aber der ist voller britischem Humor. Und deshalb mag ich ihn so. Auch weil das Buch von Douglas Adams ist.

Außerdem ist auch für mich ab Mittwoch die Antwort: 42 ;-)

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Eine neue Auflage als komplette Lesung gibt es jetzt auch.
Und ich muss sagen, besser hätte man es kaum lesen können. Nur Marvin habe ich mir etwas - sagen wir depressiver vorgestellt.
Ich hoffe jedenfalls, dass alle Bücher noch vertont werden.
Mit MS und Doppelbildern ist's für mich jedenfalls ein Hörgenuss... Noch Fragen?

42 ;-)


Hörbuch - gesehen bei Audible

Es hätte so ein schöner Tag werden können - bis Arthur Dent feststellt, dass sein Haus abgerissen werden soll. Macht aber eigentlich nichts, weil kurz darauf auch die Erde gesprengt wird, um einer Hyperraum-Umgehungsstraße Platz zu machen. Diesem Schicksal kann Dent gerade noch entgehen - dank seines außerirdischen Freundes Ford Prefect und des intergalaktischen Weltreiseführers. Vom Babelfisch bis zu den Vogonen, vom Pangalaktischen Donnergurgler bis zur drittschlechtesten Dichtkunst des Universums: Christian Ulmen verwebt in seiner fulminanten Lesung alle Details des Anhalters zu einem wahrhaft kosmischen Hörvergnügen!

(c)+(p) 2010 Der Hörverlag

Autor: Douglas Adams
Sprecher: Christian Ulmen
Spieldauer: 05 Std. 52 Min. (ungekürzt)


Es grüßt AmicaDee