25. Januar 2010

"Mein Base" - Infos und Tipps zum neuen Tarif

Ab heute gibt es online (www.base.de) und in den Base-Shops das neue Tarif-
Konzept "Mein Base" zu kaufen (der restliche Handel folgt am 1. Februar 2010).
Damit fallen nicht nur die "alten" Base-Tarife weg, sondern auch solche alten
Bekannten wie "Time & More" und "Zehnsation". Die Marke "E-Plus" verschwindet
damit aus dem Fokus, nur "Base" bleibt als Alleinmarke quasi übrig.

Nur noch ein Tarif? Zugegeben, das klingt gewöhnungsbedürftig, und es wird noch
interessanter. Denn die Preisgestaltung von "Mein Base" beginnt bei 0,- € - doch
dazu jetzt mehr.



Das Herzstück

"Mein Base" ist ein 24-Monats-Tarif mit nachträglicher Rechnungsstellung, also
ein Post-Paid-Angebot. Das klingt bekannt. Doch schon die Grunddaten sehen
interessant aus:
  • Anschlussgebühr: 0,- € (für aktive Kunden)
  • monatliche Grundgebühr: 0,- €
  • Mailbox: kostenlos
  • Geschenkt: monatlich je 30 Minuten und SMS zu Base
Was bedeutet das nun im Einzelnen? Zuerst fällt die gesparte Anschlussgebühr "für
aktive Kunden" ins Auge. Das bedeutet, dass dann die 25,- € nicht
von Base erhoben werden, solange der Kunde die Karte auch wirklich nutzt. Er
muss also im Monat wenigstens einmal telefonieren oder eine SMS senden bzw.
empfangen, dann ist die Karte aktiv. Versäumt er dies über einen Zeitraum von 3
Monaten, dann ist er eben nicht mehr aktiv, und die Karte wird deaktiviert. In
diesem Falle hat der Kunde die Anschlussgebühr nachträglich zu tragen. Auf jeden Fall wird sie aber fällig, wenn der Vertrag irgendwann einmal gekündigt wird. So wird in diesem Fall die Anschlussgebühr zur Deaktivierungsgebühr.

Die Grundgebühr ist dauerhaft rabattiert bzw. es fällt keine an. Das klingt gut.
Auch die monatlich enthaltenen 30 Minuten und 30 SMS klingen gut, denn diese
bekommt man ja quasi geschenkt. Allerdings sollte man beachten, dass beide
jeweils nur zu Base gelten. Anrufe bzw. Nachrichten zu E-Plus oder Simyo gelten
ab sofort als "Allnet". Die technische Trennung von Base-Netz und den anderen
"virtuellen" Netzen der E-Plus-Gruppe wird in Kürze vollzogen sein.

Trotzdem ist das Angebot ein klares und faires Community-Angebot. Zwei Leute -
beide mit "Mein Base" ausgestattet - bekommen halt monatlich in Summe 60 Minuten
kostenlose Telefonie untereinander geschenkt, und die 2x 30 SMS kommen da noch
dazu. Diese Idee kann man natürlich prima auf eine ganze Familie oder sogar
einen Sportverein bzw. eine Firma skalieren!

Ach ja, nicht ganz unwichtig ist, dass alle (nicht kostenlosen) Minuten oder SMS
in die deutschen Netze je 0,19 € kosten.

Die Flatrates

Zu seinem Grundtarif kann man nun - ganz nach Geschmack bzw. persönlichem
Telefonierverhalten - einzelne Module hinzu buchen, die bei "Mein Base" alle
"Flat" heißen. Davon gibt es in der werblichen Darstellung sieben Stück, die ich
hier kurz erklären möchte:

1. Base Flat (10,- € im Monat)

Bei dieser Flat sind sämtliche Gespräche UND SMS zu anderen Base-Kunden
kostenlos! Das ist recht ordentlich und rechnet sich natürlich primär für
Kunden, die a) viel telefonieren und simsen und b) dies vorrangig in der Base-
Community tun.

2. Festnetz Flat (10,- € im Monat)

Hier sind alle Gespräche in die deutschen Festnetze kostenlos. Allerdings sollte
man sich bei bestimmten Rufnummern eventuell vorher erkundigen, ob diese nicht
ausgeschlossen sind. Das könnte bei bestimmten Systemen für Telefonkonferenzen
o.ä. der Fall sein.

3. Allnet Flat 50 (5,- € im Monat)

Dieses Modul heißt zwar Flat, bietet aber nur 50 Minuten, und zwar in alle
deutschen Netze. Für einen Wenigtelefonierer könnte es aber schon eine Flatrate
darstellen. Die Flat rechnet sich bei mehr als 26 Minuten im Monat zu
Telefonnummern außerhalb Base.
Kleiner Hinweis gleich noch einmal an dieser Stelle (gilt auch für die anderen
Allnet-Angebote): E-Plus, Simyo, Aldi-Talk etc. zählen für Base-Kunden ab sofort
zu den Fremdnetzen!

4. Allnet Flat 500 (30,- € im Monat)

Hier gibt es schon satte 500 Minuten in alle deutschen Netze, das sind etwa 16
Minuten pro Tag. Diese Flat rechnet sich bei mehr als 157 Minuten im Monat, was
etwa 5 Minuten pro Tag sind.

5. Allnet Flat (50,- € im Monat)

Diese Flat stellt nun die "wirkliche" Flatrate in alle deutschen Netze dar. Für
Vieltelefonierer ist sie sicherlich eine gute Alternative. Sie rechnet sich bei
mehr als 263 Minuten im Monat - das entspricht in etwa knapp 9 Minuten pro Tag!

6. SMS Allnet Flat (10,- € im Monat)

Das ist ja nun ein kleiner Kracher, stellt Base doch damit sogar den Tarif
"MyMTVmobile" aus eigenem Haus in den Schatten. Für nur 10,- € kann der Kunde hier SMS in alle
deutsche Netze versenden, und das ohne Deckelung! Da ist die Gelenkentzündung in
den Fingern wahrscheinlich schon vorprogrammiert.

7. Handy Internet Flat (10,- € im Monat)

Über diese Flat werden sich alle Smartphone-Besitzer freuen, denn der
Internetzugang mit dem Handy ist hiermit komplett abgedeckt. Zwar gibt es ein
Limit von 250 MB, aber nachdem dieses überschritten ist, wird lediglich die
Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau gedrosselt. Für die täglichen Mails, Twitter
etc. reicht das Volumen aber üblicherweise aus.

Nicht im Blütenblatt enthalten sind diese Module:

8. BlackBerry Flat (10,- € im Monat)

Damit hat man das Büro in der Tasche, denn die Flatrate umfasst sowohl den
Zugang zum BlackBerry-Dienst als auch alle Datenverbindungen dorthin (Mails,
Termine und Kontakte erstellen, abfragen und checken).

9. Internet Laptop Flat (20,- € im Monat)

Hier geht es um Datenverbindungen, die nicht mit dem Handy selbst, sondern z.B. mit dem Laptop genutzt werden. Das Volumen beträgt hier 5 GB, danach erfolgt eine Drosselung der Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau.


Aus diesem Angebot kann sich der Kunde genau die Flats aussuchen, die er gern
möchte und die seinem Telefonierverhalten am meisten entsprechen. D.h. man kann
auch Flats miteinander kombinieren, wenn es Sinn macht.

Eine wichtige Einschränkung haben aber alle Flats bei "Mein Base": eine
maschinelle Nutzung ist natürlich ausgeschlossen! "Mein Base" ist für Menschen
gedacht und nicht für z.B. automatische SMS-Versender. So wird u.a. auch
eventuellen Spam-Schleudern ein Riegel vorgeschoben.

Muss ich mich also für 24 Monate an eine oder mehrere Flats binden? Hier lautet die klare Antwort: nein! Denn das Motto von "Mein Base" lautet: "Falls sich mal was ändert: Flats können monatlich gewechselt werden." Im Speziellen bedeutet dies: die Flat wird für mindestens 1 Kalendermonat abgeschlossen und kann dann mit jeweils einer Woche Kündigungsfrist zum Monatsende gekündigt werden. Das erfolgt dann einfach über die kostenpflichtige Hotline. Hier werden 0,99 € pro Anruf fällig.

Damit erhöht sich die Sicherheit, im "richtigen Tarif" zu sein, natürlich spürbar. Wenn dem Kunden also die gebuchten Flats mal zu teuer sind, bucht er sie einfach ab oder wählt z.B. ein billigeres Modul (z.B. die Allnet Flat 50 statt der Allnet Flat 500). Man muss sich also nicht für zwei Jahre zu einem höheren Monatspreis entscheiden, wenn man die gebotene Leistung vielleicht nur einige Monate benötigt. Das ist Flexibilität!

Hier noch ein paar Pros und Kontras in der Zusammenfassung:

+ hohe Flexibilität
+ Einstiegshürde praktisch nicht vorhanden
+ relativ günstige Flats zubuchbar

- Abrechnung im Minutentakt
- Hotline für 0,99 € pro Anruf
- E-Plus & Co. sind nun Fremdnetze

Für mich überwiegen die Vorteile eindeutig die Nachteile, mit welchen man eigentlich auch leben kann. Mit "Mein Base" startet ein hochgradig individuell einstellbarer Tarif in Deutschland, der dem Kunden die Sicherheit bietet, im Falle eines Falles schnell und unkompliziert in ein preiswerteres Modell zu wechseln.

www.base.de

Kommentare:

der Leipziger hat gesagt…

Dazu eine Frage: Ändert sich was an meinem Base 2 Classic Vertrag?

Gruss Daniel

BSEplus hat gesagt…

Nein, rein tarifmäßig nicht. Allerdings werden auch hier (in Kürze) technisch die Netze von Base und E-Plus / Simyo / Aldi-Talk getrennt (lt. AGB), und das sind dann auch für Bestandskunden Fremdnetze!

Reinwechseln geht ab dem 19. Vertragsmonat und kostet einmalig 24,95 € Wechselgebühr.

Bine hat gesagt…

Hallo,

erstmal vielen Dank für diesen informationsreichen Text !

Ich habe mir BASE schon vor Monaten angeschaut, aber es hat sich nie wirklich 100% gelohnt. Das neue Angebot von BASE klingt richtig verlockend, aber irgendwo muss es doch mindestens einen Haken geben ?!
Als ich mir die Fußnoten auf der BASE-Homepage durchgelesen habe, kam bei Punkt 1 (zur BASE Flat also) eine Frage auf: Da steht, das eine erstmalige Kündigung zum Ende der Mindestlaufzeit möglich ist, ansonsten (und dieses Wort stört mich !) mit einer Frist von einer Woche zum Ablauf des Kalendermonats.
BASE wirbt, das die Flats nur einen Monat Mindestlaufzeit haben. Durch das Wort "ansonsten" könnte man aber davon ausgehen, das diese Flats ebenfalls 24 Monate laufen und erst nach 24 Monaten jeweils 1 Monat Mindestlaufzeit haben.
Habe ich zufällig Recht oder bilde ich mir nur einen Haken ein ??

Und zum Eintrag des Vorposters: Noch sind SMS und Telefonate sowohl zu BASE als auch zu e-plus, simyo etc inklusive oder nicht ?

Liebe Grüße und für die Antwort bedanke ich mich schonmal im Voraus !

BSEplus hat gesagt…

Hallo Bine,

zuerst zu Deiner zweiten Frage: es sind offiziell ALLE E-Plus Nummern inklusive (http://bseplus.blogspot.com/2010/02/mein-base-offiziell-zu-base-und-e-plus.html). Also auch simyo, Aldi talk usw. Das macht das Produkt noch interessanter.

Zu den Flat-Optionen: Wenn Du eine Option abschließt, dann läuft diese mindestens 1 Monat und kann danach zum Ende des Monats gekündigt / geändert werden. Im ungünstigsten Fall wären es also mindestens knapp 2 Monate, im besten gut 1 Monat.

Das ist ein wenig zu starkes Rechtsdeutsch dort! ;-) Keine Haken also ... Du solltest eben nur telefonieren / simsen, damit die Karte nicht inaktiv wird.

Bine hat gesagt…

Vielen Dank für den Link zu der Pressemitteilung und überhaupt für deine Antwort !
Keep up the good work :)

Dann kann ich ja beruhigt zu Base wechseln !
Und was das Rechtsdeutsch angeht: ich studiere Jura und versuche mich hier und da schon an AGB's und Fußnoten zu gewöhnen ;)