22. Februar 2010

"Gilenia" von Novartis - MS-Medikament vor dem Start

Diese doch recht positive und interessante Meldung passt recht gut zum heutigen #MSMonday bei Twitter:

Die amerikanische FDA hat für das Schweizerische Unternehmen Novartis eine Ausnahme gemacht und für das Mittel "Gilenia" ein beschleunigtes Zulassungsverfahren genehmigt. Dies geschieht üblichweise nur bei Medikamenten, die einen neuen, bisher einmaligen Wirkstoff beinhalten.

Der auch als FTY720 oder Fingolimod bekannte Wirkstoff stellt m.E. die erste echte Behandlungsmethode GEGEN Multiple Sklerose dar. Von daher werde ich das weitere Verfahren mit Interesse verfolgen.

In der schweizerischen "Handelszeitung" findet sich dazu ein weiterführender Artikel.

Keine Kommentare: