24. März 2010

Catch the picture

Immer wieder bewundere ich die Bildzauberer, die es scheinbar mühelos schaffen, die tollsten Bilder dieser Welt mit ihrer Kamera einzufangen. Landläufig werden sie aber "nur" Fotografen genannt.

Am letzten Wochenende nun habe ich eine Fotografin kennengelernt, deren professionelle Arbeitsweise - gepaart mit scheinbar unendlicher Ruhe dabei - mich sehr begeistert hat. Sie heißt Ines und ihr Unternehmen heißt INDI-Fotografie. Sie kann dabei bundesweit gebucht werden und hat sich spezialisiert auf Reportage-Aufnahmen sowie People-Fotografie.

Das gemeinsame Konzert von "Infernosounds" und "Say-Y" am vergangenen Samstag war nun ihr erster Auftrag in dieser Richtung. Aber wie man an den ersten Bildern sehen kann, hat Ines auch dies mit Bravour gemeistert!

Wer sich für ihre Arbeiten interessiert und sie für einen Foto-Auftrag buchen möchte, dem sei die Homepage www.indi-fotografie.de ans Herz gelegt.

Keine Kommentare: