2. März 2010

Multiple Sklerose und Sport

Mit Sport habe ich als MS-Erkrankter bisher zwiespältige Erfahrungen gesammelt. Einerseits empfand ich bestimmte Bereiche der Gymnastik als förderlich für mein Wohlbefinden, wogegen ich andererseist bei gewissen Ausdauersportarten das ganze Gegenteil feststellen musste.

Privatdozent Dr. Christian Haas vom Sportwissenschaftlichen Institut der Saar-Uni hat nun spezielle Trainingsmethoden entwickelt, die bestimmte Symptome der MS gezielt angehen und einen positiven Effekt versprechen. Diese Methoden stellt er am übernächsten Samstag (13. März) um 14 Uhr im Sportwissenschaftlichen Institut, Gebäude 8.2 dem interessierten Publikum vor.

Es soll eine Auftaktveranstaltung sein und diese wird auch von der Deutschen Multiplen Sklerose Gesellschaft (DMSG) als Partner begleitet. Außerdem wird das Projekt vom Ministerium für Gesundheit und Verbraucherschutz unterstützt.

Kontakt zu Dr. Christian Haas bekommt man per Telefon unter 0681-302-4625 oder per E-Mail: c.haas@mx.uni-saarland.de.

Listen!

Keine Kommentare: